Alpin-Frühstück im Morgenrot

Stilles Natur-Erlebnis zur Morgenstunde in St. Corona: Bürgermeisterlicher Urlaubstipp für das ganz besondere Wander-Erlebnis am Berg

Bürgermeister Michael Gruber verrät einen ganz persönlichen Urlaubstipp für „sein“ St. Corona: den Aufstieg bei Sonnenaufgang mit anschließendem Frühstück am Berg.

Michael Gruber liebt auch und vor allem die stillen Seiten von St. Corona: „Wenn ich nach meinem persönlichen Urlaubstipp gefragt werde, denke ich sofort an jene Natur-Erlebnisse, die einfach und doch einzigartig sind“, lächelt der Bürgermeister. Besonders empfehlen möchte er darum einen Sonnenaufgang am Berg.

Hinaufwandern im Morgenrot
„Ich liebe es, noch bei Dunkelheit loszuwandern“, erzählt er, „und am Weg die absolute Ruhe und Einsamkeit zu erfahren. Schließlich breitet sich das erste Morgenrot am Himmel aus, dann langsam strecken sich die ersten Sonnenstrahlen über die Alm-Wiesen des Wechsels. Das zu erleben bedeutet nichts als Stille, Natur und frische Bergluft. Und: Kost’ nix und gibt Berge, im wahrsten Sinne“, schmunzelt er.

Einkehren mit den ersten Sonnenstrahlen
„Und natürlich“, führt Michael Gruber weiter aus, „ist auch die anschließende Einkehr in eine unserer Berg-Hütten ein Muss – für ein gesundes, deftiges Frühstück mit allerschönstem, erfrischendem Ausblick.“